Leise rieselt der Schnee

Mennoh, hört das denn nie auf? Es schneit und schneit und schneit… Irgendwie ist es ja schön, wenn alles so weiß gepudert ist, aber diese Sucherei nach den Pferdeäppeln auf den Koppeln…  Es ist doch nicht Ostern! Aber egal, die Pferde lieben den Schnee!! Besonders  Fanny! Sie scheint ein richtiges Schneepony zu sein. Sie rennt und springt herum, als würde sie sich über jede einzelne Schneeflocke freuen. Es macht richtig Spaß, ihr zu zusehen. Bei dieser Gelegenheit habe ich auch viele Fotos von ihr geschossen, denn ich möchte mir (ganz inspiriert durch Tinis schöne Foto-CD :-) )demnächst solch ein Fotobuch mit den ganzen Winterfotos von unseren Pferden erstellen lassen.

Grade unsere Isländer Fölvi, Drift und Goliat fühlen sich zu dieser Jahreszeit besonders wohl und geben ein schönes Bild ab. Wen wunderts, endlich keine Mücken, die ihnen, als ekzemanfällige Rasse, das Leben schwer machen.  Erst gestern habe ich in einer Broschüre gelesen, dass Pferde Tiere der Kälte und des Windes sind und sie nichts schlimmer finden, als im Sommer  irgendwo ohne ein Lüftchen  zu stehen. Also wenn ich mir unsere Pferde so anschaue, scheint da eine Menge dran zu sein!

Goli beim täglichen Mittagsschlaf im Schnee:


Hier kannst du kommentieren: